Reparatur des bisher größten Elektromotors in unserer Werkstatt

Besonders stolz sind wir auf unseren bisher größten bzw. schwersten Elektromotoren der bisher in unserer Werkstatt repariert wurde. Hierbei handelt es sich um Verdichtermotoren für die Stahlerzeugung.

Bei einer laufzeitbedingten Revision zeigte sich, dass die Nutenverschlusskeile locker waren und sich zum Teil schon verschoben hatten. Um Schäden an den Wicklungen zu vermeiden, mussten diese erneuert, festgesetzt und versiegelt werden.

Kunde: Linde Gas
Fabrikat: AEG
Typ: A7176/6 KL spez.
P: 9.000 kW
N: 997 min-1
U: 6.000 V
Gewicht: 32 t

Nachdem wir den "Dicken" ausgebaut haben wird er mit Spannung erwartet
Nachdem wir den "Dicken" ausgebaut haben wird er mit Spannung erwartet
Ja, er passt durchs Tor
Ja, er passt durchs Tor
Abgeladen
Abgeladen
Elektromotor Demontage
Elektromotor Demontage
Das große Wandern hat begonnen
Das große Wandern hat begonnen
Das Los mit den Losen
Das Los mit den Losen
Nach der Revision beginnt die Montage des Elektromotors
Nach der Revision beginnt die Montage des Elektromotors
Die Lageböcke sind bereits vorbereitet
Die Lageböcke sind bereits vorbereitet
Der Motor wird eingelagert
Der Motor wird eingelagert
Abschließend die Erprobung
Abschließend die Erprobung
Der Erste ist nun fertig
Der Erste ist nun fertig
Rücktransport des 32-Tonners und der Beginn für unser Einbauteam
Rücktransport des 32-Tonners und der Beginn für unser Einbauteam

Ihre Ansprechpartner

Michael Jendro, Geschäftsführer
Dipl.-Ing. Carsten Gernhoff, Betriebsleitung QMB FASI
Jens Engelken, Staatl. geprüfter E-Techniker Vertrieb
Servicebereitschaft
E-Check Fachbetrieb
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert