Messtechnik: Unsere Messgeräte zur statischen Analyse von elektrischen Maschinen

Zur Analyse der verschiedenen elektrischen Maschinen setzen wir unterschiedliche Messgeräte ein. Die Geräte von Baker, u.a. das AWA-IV-12, dienen der zerstörungsfreien Überprüfung von Wicklungen (Spulen) in elektrischen Maschinen, mit dem Qualistar+ werden Netzanalysen und Aufzeichnungen der elektrischen Leistung durchgeführt und das Morgan MSPro ist ein Rundlaufmessgerät zur Rundlaufmessung von Kollektoren und Schleifringen an Elektromotoren und Generatoren.

AWA-IV-12 mit der Erweiterung PP24-24

Das Baker AWA-IV-12 ist ein automatisierter statischer Stoßspannungs-/HiPot-/Widerstands-Motoranalysator. Mit einer flexiblen Fehlererkennung bietet uns das tragbare Gerät Lösungen für die zustandsabhängige Instandhaltung von elektrischen Maschinen. Dieses Gerät ermöglicht es uns, mobil mit einer Prüfpsannung von bis zu 24 kV DC vor Ort an der Maschine zu prüfen. Elektrische Prüfungen, wie beispielsweise von Stoßspannung, DC hiPot, Stufenspannung, kontinuierliche Rampe, Megaohm (Isolationsprüfung) und Wicklungswiderstand können wir damit durchführen.

Durch den integrierten PC, sind die Prüfungen mit diesem Gerät schnell, zuverlässig und automatisiert. Dieser führt die Tests durch, überwacht die Höhe der Prüfspannung, sowie den Ableitstrom und speichert die Ergebnisse in der integrierten Datenbank. Sobald eine Schwachstelle in der Isolation erkannt wird, wird die Prüfung unterbrochen. Anschließend wird der Bediener gewarnt und alle Testparameter zum Zeitpunkt der Unterbrechung gespeichert.

E und A Bremerhaven – Messtechnik AWA-IV-12 mit der Erweiterung PP24-24
E und A Bremerhaven – Messtechnik AWA-IV-12 mit der Erweiterung PP24-24

Der große Vorteil dieses Gerätes ist, dass das Isolationsvermögen und eventuelle Defekte in Wicklungen elektrischer Maschinen in Leistungsbereichen bis zu einigen MW am Aufstellungsort sehr genau und sehr sicher beurteilt werden können, ohne umfangreiche und teure Demontagearbeiten durchführen zu müssen.

Qualistar+ C.A 8336

Seit Anfang 2017 nennen wir auch dieses Gerät unser Eigen. Der Qualistar+ C.A 8336 ermöglicht es uns, nicht nur ein Abbild von allen wichtigen Netzparametern zu geben, sondern auch die Netzqualität zu ermitteln. Mit seinen umfangreichen Funktionen und einem internen Speicher ist dieser Analysator besonders für die Netzanalyse vor Ort geeignet, so lässt sich beispielsweise die komplette Energiebilanz einer Anlage erstellen. Das über jeweils vier Spannungs- und Strom-Messkanäle verfügende Gerät erfasst alle Parameter, Transienten und Signalformen gleichzeitig und kann diese auf Wunsch speichern.
Der Qualistar+ C.A 8336 ist durch seine Funktionsvielfalt vielseitig einsetzbar. Es kann in Anlagen der Kategorie CAT III bis 1000 V und der Kategorie CAT IV bis 600 V verwendet werden.

E und A Bremerhaven – Messtechnik Qualistar+ C.A 8336

Wichtige Funktionen des Qualistar+ C.A 8336:

  • Kurz- und Langzeit-Flicker: Flicker bezeichnet gemäß IEC/EN Spannungsschwankungen, die beispielsweise zu flackerndem Licht führen können. Der Flickerwert wird normgemäß mit zwei Parametern berechnet: Der Kurzzeit-Flickerwert, bei dem das Signal zehn Minutenlang gemessen wird und der Langzeit-Flickerwert, bei dem das Signal wird 2 Stunden lang gemessen wird.
  • Berechnung des K-Faktors von Transformatoren: Transformatoren können erhitzen und die Lebensdauer der angeschlossenen Geräte reduzieren, weil Oberschwingungsströme im Netz wachsende Verluste in den Wicklungen verursachen. Mit dem C.A 8336 wird die Leistungsherabsetzung von Transformatoren nach EN50464-3 berechnet und europäische FHL-Parameter und K-Faktoren werden gleichzeitig eingespeichert und gemessen.
  • Oberschwingungen: Dabei werden alle nützlichen Werte gemessen (THD gesamt und pro Phase als U, I, V, VA, Phasenverschiebung). Zusätzliche Aspekte sind die Berechnung der Oberschwingungen in %f und %r, die Zerlegung der Oberschwingungen auf Neutralleiter und die Berechnung der Verzerrung (Spannung und Strom).

Morgan MSPro 14

Das Morgan MSPro 14 ist ein Rundlaufmessgerät zur Rundlaufmessung von Kommutatoren bzw. Kollektoren und Schleifringen. Durch seinen optimierten Sensorkopf ist es in der Lage, die Oberflächenkonditionen hochgenau zu messen und aufzuzeichnen. Zur Messung wird der Tastkopf in oder an den Kohlebürstenhaltern fixiert.

E und A Bremerhaven – Messtechnik Morgan MSPro 14

Dieses Gerät kommt bei der Analyse und Befundung von Kommutatoren und Schleifringen zum Einsatz.
Betriebsstörungen einer rotierenden elektrischen Maschine können Folge der Deformation eines Kommutators oder Schleifringes sein. Diese können sich in unterschiedlichen Erscheinungsbildern äußern, wie zum Beispiel: Bürstenfeuer, Beschädigung der Kohlebürsten durch vorstehende Lamellen oder ein hoher Kohlebürstenverschleiß.

Ursachen für Unrundheiten und Flachstellen können sein:

  • Unwucht des Rotors
  • Schwingungen und mechanische Stöße
  • Anbrennungen durch Strombelastung im Stillstand oder während der Anfahrphase
  • Anbrennungen durch Kommutierungsprobleme oder Wicklungsfehler
  • Anbrennungen infolge Abhebens einzelner Kohlebürsten
  • Bürstenfeuer durch hohen Reibungskoeffizient

Entscheidend für die zu ergreifenden Maßnahmen ist die Art der Unrundheit und deren Ursache festzustellen. Eine genaue und reproduzierbare Vermessung des Kommutators ist daher unumgänglich.

Ihr direkter Ansprechpartner:

Christian Quell
Bachelor of Engineering
Tel. +49 471 148-46, E-Mail: christian.quell@e-und-a.de

Ihre Ansprechpartner

Michael Jendro, Geschäftsführer
Dipl.-Ing. Carsten Gernhoff, Betriebsleitung QMB FASI
Jens Engelken, Staatl. geprüfter E-Techniker Vertrieb
Servicebereitschaft
E-Check Fachbetrieb
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert